Sprung aus 40 Kilometer Höhe Rekordjäger startet neuen Versuch

Freizeitgestaltung eines Best-Agers: Der Franzose Michel Fournier, 64, will mit dem Fallschirm aus 40 Kilometer Höhe zur Erde springen, einen neuen Weltrekord aufstellen. Einmal musste er das Unternehmen wegen widriger Winde bereits absagen - doch jetzt geht's los.


North Battleford - "Le grand Saut", den großen Sprung, nennt der 64-jährige Franzose seinen Rekordversuch. Und es ist wahrlich ein gewaltiger Satz, mit dem sich Michel Fournier unsterblich machen will: Aus 40 Kilometer Höhe will er über der westkanadischen Provinz Saskatchewan mit dem Fallschirm abspringen.

Am heutigen Dienstag stieg Fournier im Morgengrauen in die Kapsel ein, die ihn auf die Absprunghöhe tragen soll.

Zur Vorbereitung seines Sprungs begann Fournier am Flughafen von North Battleford mit dem Einatmen von reinem Sauerstoff. Der Sauerstoff soll den Stickstoffanteil im Blut verringern und so Blutgerinnsel durch die extremen Luftdruckunterschiede während des Sprungs verhindern. Ein Helium-Ballon sollte den Ex-Offizier bis auf die Absprunghöhe von 40.000 Metern tragen.

Sollten die Vorbereitungen erfolgreich verlaufen, würde Fournier zweieinhalb Stunden mit dem Helium-Ballon in die Stratosphäre aufsteigen und sich dann nach 14 Uhr deutscher Zeit in die Tiefe stürzen. Im freien Fall würde er mit 1150 Stundenkilometern die Schallmauer durchbrechen und erst wenige Kilometer über der Erde die Reißleine seines Fallschirms ziehen. Bei dem Sprung wird er nur einen druckgeschützten Spezialanzug und einen mit Sauerstoff gefüllten Helm tragen.

Fournier hatte seinen Sprung zunächst für Montag geplant, sagte sein Vorhaben aber wegen starken Windes kurzfristig ab.

Der ehemalige Offizier will mit dem Sprung gleich vier Weltrekorde aufstellen: für den schnellsten freien Fall, für den längsten freien Fall, für die größte Absprunghöhe und für die höchste Flughöhe eines Menschen in einem Ballon.

pad/AFP/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.