Stippvisite Tiger versetzt Familie in Angst und Schrecken

Auf der Suche nach Abwechslung sind drei Tiger aus einem Zirkus im westmexikanischen Zitácuaro ausgebüxt: Eine der Raubkatzen machte es sich bei einer Familie gemütlich - zu deren Entsetzen.


Mexiko-Stadt - Der Tiger jagte der Familie einen gehörigen Schreck ein: Die mit zwei Artgenossen aus einem Zirkus entlaufene Raubkatze spazierte in deren Haus und machte es sich im Innenhof gemütlich, wie ein örtlicher Polizeisprecher sagte.

Die verängstigte Familie habe sich versteckt und die Polizei gerufen. Die schickte wiederum den städtischen Hundefänger, der den Tiger bei dem ungewöhnlichen Einsatz ohne Hilfe von Betäubungsmitteln zurück in den Käfig brachte.

"Diese Tiger sind schon seit der Geburt im Zirkus und zahm", sagte der Polizeisprecher. "Sie sind nicht daran gewohnt, sich in Freiheit zu bewegen."

Die beiden anderen entlaufenen Tiger konnte der Dompteur den Angaben zufolge bereits kurz nach dem Fluchtversuch wieder einfangen, indem er Hühner als Köder benutzte. Die dritte Raubkatze, die der Familie einen unangemeldeten Besuch abstattete, sei dagegen etwa eineinhalb Stunden durch Zitácuaro gestreunt.

jjc/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.