Streit um Müll 25-Jähriger mit Armbrust getötet

Ein 25-Jähriger Mann im hessischen Schlüchtern ärgerte sich seit langem darüber, dass sein Nachbar den Müll nicht richtig trennte. Bei einem Wortgefecht zückte der 52-Jährige Nachbar kurzerhand seine Armbrust und schoss.


Schlüchtern - Der 25-Jährige hatte sich am Sonntag bei seinem Nachbarn wegen der falschen Müllentsorgung beschweren wollen. Er klopfte und trat gegen die Wohnungstür, weil der 52-Jährige zunächst nicht auf das Klingeln reagierte. Als dieser schließlich die Tür öffnete, kam es zu einem Wortwechsel zwischen den beiden Männern. Dann schoss der 52-Jährige ohne Vorwarnung einen Pfeil ab. Der Pfeil, mit einer Stahlspitze versehen, streifte den linken Arm des Mannes und bohrte sich dann in seine Brust.

Der 25-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Fuldaer Krankenhaus gebracht und erlag trotz Operation seinen inneren Verletzungen. Der 52 Jahre alte Schütze schwieg bislang zur Tat. Er sollte am Montag dem Haftrichter vorgeführt werden.



© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.