Südafrika Flugzeuglandung auf fahrendem Auto

Die Risiken und Nebenwirkungen des Straßenverkehrs überraschten einen Autofahrer in Südafrika: Auf seinem Pkw landete ein Flugzeug - während der Fahrt.

Johannesburg - Dale de Klerk verschätzte sich. Der zehnfache nationale Rallyeflug-Meister war mit seinem Tiefdecker unterwegs, als ihn, in der Nähe des Ortes Brits in Südafrika, ein Motorausfall erwischte. Dale de Klerk wollte seine Maschine nun eigentlich auf einer Straße notlanden - was ihm nicht ganz gelang, wie die Zeitung "The Citizen" berichtet.

"Ich merkte, dass ich etwas höher war, als ich es bei einer Landung auf der Straße gewesen wäre", gestand das Flieger-As. Er und sein Flugzeug befanden sich auf dem Dach eines ein 42-jährigen Autofahrers aus Johannesburg. Nach rund 200 Metern gemeinsamer Fahrt rutschte das Flugzeug schließlich vom Dach des Wagens.

Der Sachschaden am Auto wurde mit 80 000 Rand, rund 8000 Euro, beziffert. Der Autofahrer konnte ihn gleich selbst schätzen: Er arbeitet als Gutachter für eine Versicherung.

Für Dale de Klerk ist das Glas trotzdem halbvoll statt halbleer. "Es war eine perfekte Landung, das Flugzeug und das Auto waren mit der gleichen Geschwindigkeit in der gleichen Richtung unterwegs", schwärmte er.

pad/dpa

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.