Südafrika Nelson Mandela hat Prostata-Krebs

Der frühere südafrikanische Präsident Nelson Mandela leidet nach Angaben seiner Sprecherin an Prostata-Krebs. Der 83-Jährige wird sich deshalb einer siebenwöchigen Strahlentherapie unterziehen.


Mandela: Leidet unter Prostatakrebs
AP

Mandela: Leidet unter Prostatakrebs

Johannesburg - Eine Chemotherapie oder eine Operation würden jedoch voraussichtlich nicht notwendig, erklärte die Sprecherin Mandelas. Der Tumor sei bei einer Routine-Untersuchung diagnostiziert worden. Mandela war bereits 1990 an der Prostata operiert worden, wobei der Großteil der Drüse entfernt wurde. In der vergangenen Woche hatte Mandela seinen Geburtstag und dritten Hochzeitstag gefeiert.

Mandela hatte als entschiedener Gegner der Rassentrennung in Südafrika zu Zeiten der Apartheid 27 Jahre in Haft verbracht. 1990 war er entlassen worden und führte sein Land von der Herrschaft einer weißen Minderheit zur Demokratie. Von 1994 bis 1999 hatte er das Präsidentenamt inne.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.