Altersheim in Südfrankreich Mehrere Menschen offenbar an Lebensmittelvergiftung gestorben

Mindestens fünf Menschen sind in einem Altersheim in Südfrankreich ums Leben gekommen. Als Todesursache wird eine Lebensmittelvergiftung vermutet.

Polizisten stehen vor dem Altersheim in Lherm
ERIC CABANIS /AFP

Polizisten stehen vor dem Altersheim in Lherm


In einem Altersheim in Südfrankreich sind mindestens fünf Menschen mutmaßlich an einer Lebensmittelvergiftung gestorben. Insgesamt 22 Bewohner seien nach dem Abendessen am Sonntag in dem Heim in Lherm bei Toulouse erkrankt, teilte die zuständige Präfektur mit.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Gut ein Dutzend Bewohner waren am Montagmorgen noch im Krankenhaus. Der stellvertretende Bürgermeister Frédéric Pasian sagte dem Sender Franceinfo, dass die Mahlzeiten in einer externen Küche zubereitet und dann im Pflegeheim aufgewärmt würden.

sen/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.