Südpazifik Tausende auf der Flucht vor Vulkan Manaro

Im Inselstaat Vanuatu ist Manaro, einer der derzeit gefährlichsten Vulkane der Welt, ausgebrochen. Die Behörden haben bereits Tausende Bewohner umliegender Dörfer in Sicherheit gebracht.


Port Vila - Etwa 5000 Menschen, die in der unmittelbaren Umgebung des Manaro leben, mussten ihre Häuser verlassen. Der Berg spuckt seit Ende November Asche und Gesteinbrocken in die Luft. Der örtliche Vulkanologe Douglas Charlie erklärte, der Vulkan sei derzeit einer der gefährlichsten der Welt.


Wegen eines Sees im Krater des Bergs drohten "eine gigantische Explosion" und ein gewaltiger Erdrutsch, sagte Charlie. Am Donnerstag spie der Vulkan Dampf und giftige Gase bis zu 3000 Meter in die Höhe. Jetzt steht der eigentliche Ausbruch unmittelbar bevor. Über der Insel Ambae ging ging Ascheregen nieder.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.