Sumatra Serie von Nachbeben erschüttert Aceh

In der von der Flutwelle verwüsteten Provinz Aceh auf der indonesischen Insel Sumatra hat erneut die Erde gebebt. Seismologen registrierten mindestens 14 Beben, das heftigste hatte eine Stärke von 5,4.


Jakarta - Die Erdstöße seien auch in der Provinzhauptstadt Banda Aceh zu spüren gewesen, sagte ein Sprecher der Geophysischen Agentur Indonesiens. Panikreaktionen gab es in der Bevölkerung Berichten zufolge jedoch nicht.

Nach dem schweren Beben am 26. Dezember hatten Seismologen immer wieder Nachbeben in der Region gemessen. Die Überlebenden waren immer wieder voller Angst vor neuen Flutwellen auf die Straßen gelaufen.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.