"Superstars" Jubel, Trubel, Heiserkeit

Eigentlich war Daniel Küblböck bereits aus dem RTL-Gesangswettbewerb "Deutschland sucht den Superstar" ausgeschieden. Doch da Finalist Alexander Klaws mit einer Stimmbandentzündung ausfällt, muss der 17-jährige Bayer wieder ran.


Bohlen, Schoppmann, Küblböck in Berlin: Wer fehlte war Klaws
DDP

Bohlen, Schoppmann, Küblböck in Berlin: Wer fehlte war Klaws

Berlin - Gekreische und Geschubse. Hunderte hysterischer Fans versuchten am Dienstag in Berlin einen Blick auf ihre Superstars zu erhaschen - doch die Anhänger von Alexander Klaws wurden bitter enttäuscht. Ihr Favorit war nicht zu der Autogrammstunde erschienen - dafür aber der seit Samstag ausgemusterte Daniel Küblböck, Finalistin Juliette Schoppmann und natürlich Alt-Superstar Dieter Bohlen.

Während der Bayer Küblböck vom Hotelbalkon "Resi, I hol di mit meim Traktor ab" schmetterte, wurde Klaws wegen akuter Stimmbandentzündung behandelt. Die Ärzte verordneten ihm ein dreitägiges Sprech- und Singverbot. Hält sich der Teenager nicht an die Anweisungen, könnte das zu chronischer Heiserkeit führen.

Finalist Klaws: Drei Tage Maulkorb
DDP

Finalist Klaws: Drei Tage Maulkorb

Beim Kölner Sender RTL gab man sich zuversichtlich, dass die Finalshow am Samstag wie geplant stattfinden kann - obwohl die verbleibenden Kandidaten bis dahin drei Titel einstudieren müssen. "Wir gehen davon aus, dass die Sendung planmäßig ausgestrahlt wird", sagte eine Sprecherin des Senders. "Alexander hat die besten Ärzte. Wenn er trotzdem nicht gesund wird, bleibt der Bildschirm garantiert nicht schwarz", erklärte RTL-Sprecher Christoph Körfer der "Bild"-Zeitung. Um das Programm zu füllen, könnte Küblböck erneut in den Ring steigen, spekuliert das Blatt weiter.

Bohlen zumindest sprach sich dafür aus, das Finale zu verschieben, falls Klaws bis dahin nicht gesund sei. "Ich bin dagegen, junge Menschen mit Hammermedikamenten voll zu pumpen." Wenn Alexander halb krank auf die Bühne müsse, sei das nicht fair. Angeschlagen sei auch Juliette Schoppmann, schreibt die Zeitung weiter. Der wochenlange Dauerstress sei ihr zu viel, sie habe bereits hinter den Kulissen angekündigt, dass sie gar nicht gewinnen wolle.



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.