Terrorangst U-Bahn in London entgleist - Hindernis auf den Schienen

Terrorangst in London: Mitten in der morgendlichen Rushhour ist eine U-Bahn entgleist. Unbestätigten Angaben zufolge waren mehrere hundert Passagiere an Bord. Sanitäter sind im Einsatz.


London - Laut einem Behördensprecher kam es zu dem Unglück, weil ein Hindernis die Strecke blockierte. Worum es sich dabei handelte, ist unklar. Ein Zusammenhang mit den versuchten Anschlägen vom vergangenen Wochenende in London und Glasgow besteht laut Polizei nach ersten Erkenntnissen nicht.

Bis zu sechs Waggons sind nach Angaben von BBC aus den Schienen gesprungen. Eine Person sei dabei leicht am Bein verletzt worden. Die übrigens Passagiere sollen in Sicherheit gebracht werden, wenn die Gleise von Sicherheitskräften überprüft worden sind.

Der Vorfall ereignete sich um kurz nach 9 Uhr morgens im Osten der Stadt zwischen den Stationen Bethnal Green und Mile End. Der Zug war in Richtung Westen unterwegs. Die beiden Stationen und ein großer Teil der U-Bahn-Linie sind gesperrt, Rettungskräfte sind im Großeinsatz. In der Nähe waren 2003 bei einem ähnlichen Unglück 32 Passagiere eines Zuges verletzt worden.

ffr/Reuters/AP



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.