Terrorverdacht Deutscher im Jemen verhaftet

Wegen möglicher Verbindungen zum Terrornetzwerk al-Qaida sind im Jemen ein Deutscher und weitere acht Ausländer festgenommen worden. Sie sollen angeblich Waffen vom Jemen nach Somalia geschmuggelt haben.


Sanaa - Das Auswärtige Amt in Berlin bestätigte die Festnahme des Deutschen. Man bemühe sich um einen konsularischen Zugang zu dem Gefangenen. Über Hintergründe wurde offiziell nichts bekannt.

Laut "September 26", der staatlichen jemenitischen Website, waren neben dem Deutschen unter den Festgenommenen auch drei Australier, ein Däne, ein Brite, ein Somali und ein nicht näher bezeichneter Europäer. Sie alle seien in diesem Jahr zum Islam konvertiert und hätten im Jemen eine Religionsausbildung absolviert, hieß es aus Regierungskreisen.

Nach Angaben des Innenministeriums sei bereits mit den Befragungen der Männer begonnen worden. Die Gerichtsverfahren seien in Vorbereitung.

reh/dpa/Reuters



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.