Thüringen Notlandung auf der Autobahn

Nicht schlecht gestaunt haben Autofahrer im nordthüringischen Kreis Eichsfeld, als eine einmotorige Maschine auf der Fahrbahn landete. Der Pilot war nicht minder verdutzt: Er hatte angenommen, dass die neue Autobahn für den Verkehr noch gesperrt sei.


Auf einem Parkplatz der A 38 wartet die einmotorige Maschine auf besseres Wetter
DDP

Auf einem Parkplatz der A 38 wartet die einmotorige Maschine auf besseres Wetter

Erst als der Pilot auf der Autobahn aufsetzte, hätte er den Verkehr bemerkt, teilte die Polizei mit. Das 7,5 Kilometer lange Teilstück der Südharzautobahn (A 38) zwischen Breitenworbis und Leinefelde war erst vor einem Monat freigegeben worden. Bei dem ungewöhnlichen Manöver am Sonntagabend kam niemand zu Schaden. Außer dem Piloten hatte die kleine Maschine einen Passagier an Bord. Nach erfolgreicher Landung fuhr der Pilot das Flugzeug auf einen Parkplatz.

Der Pilot hatte sich nach einem Rundflug zu der Aktion entschlossen, nachdem zwei Flugplätze der Region wegen schlechter Sicht gesperrt worden waren. Wegen andauernden Nebels konnte der Pilot erst am Montagmittag wieder starten. Die Polizei hatte dazu die Autobahn kurzfristig abgesperrt.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.