Tierkampf Die Rache des Killerhahns

Sein blutiges Hobby wurde einem Mann auf den Philippinen zum Verhängnis: Sein Gockel, der bei einem Hahnenkampf eingesetzt werden sollte, griff ihn an und tötete ihn.


Hahnenkampf
DPA

Hahnenkampf

Zamboanga - Der junge Mann bereitete den Hahn in einer Arena in der südlichen Stadt Zamboanga gerade auf einen Wettkampf vor, da griff das Tier seinen Besitzer plötzlich an, berichtete die Polizei am Mittwoch. Der Vogel habe dem Mann schwere Schnittwunden mit den Klingen zugefügt, die an seinen Beinen befestigt sind. Die Verletzungen waren so schwer, dass der Mann verblutete.

Hunderte Zuschauer wurden Zeugen, waren jedoch zu überrascht, um einzugreifen, hieß es. Hahnenkämpfe und Wetten auf den Sieger sind auf den Philippinen und anderen Ländern Südostasiens sehr populär.



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.