Tod auf der Kirmes Mädchen in Bungee-Kugel waren nicht angeschnallt

Das Mädchen, das auf einem Volksfest in der Eifel aus einer Bungee-Kugel geschleudert wurde, war nicht mit Gurten gesichert. Ein Mitarbeiter hat nach Angaben des Betreibers zu früh den Startknopf gedrückt. Die 14-Jährige kam ums Leben, ihre ebenfalls nicht angeschnallte Freundin konnte sich am Fahrgerät festklammern.
Unfälle auf Volksfesten: Wenn das Vergnügen zum Alptraum wird
Foto: DPA
Fotostrecke

Unfälle auf Volksfesten: Wenn das Vergnügen zum Alptraum wird