Todesfahrt in den Niederlanden Ermittler vermuten Anschlagsversuch

Es sollte ein heiteres Fest werden - und endete in einer Tragödie: Bei der Feier des niederländischen Nationalfeiertags in Apeldoorn ist ein Autofahrer in die Menge gerast. In unmittelbarer Nähe der Königsfamilie tötete er vier Menschen und verletzte 13 weitere - Ermittler vermuten einen Anschlagsversuch auf die Monarchin.
Sarah Gehrke, Amsterdam, pad/AP/dpa/afp