Todesstrafe Iran inszeniert Hinrichtung Jugendlicher als Spektakel

Im iranischen Mashad sind zwei Jugendliche wegen Raubes, Alkoholkonsums und homosexueller Übergriffe vor einer großen Zuschauermenge gehängt worden. Amnesty International klagt die barbarische Praxis an.
Von Jens Todt