Tödlicher Unfall Frau wird auf Golfplatz von Zug erfasst

Auf einem Golfplatz in Bayern hat sich ein tödlicher Unfall ereignet: Eine Frau wollte mit ihrem Trolley die Gleise überqueren, die zwischen verschiedenen Abschnitten des Kurses verlaufen. Dabei wurde die 87-Jährige von einer Regionalbahn erfasst.


Sinzing - Auf einem Golfplatz in Bayern ist eine Spielerin von einem Zug erfasst und getötet worden. Die Bahnstrecke führt in Sinzing bei Regensburg über den Golfplatz. Während ihres Spieles am Vormittag wollte die 87-Jährige am Dienstag mit ihrem Trolley (Rolltasche, in der Schläger transportiert werden) die Gleise überqueren und wurde von einer Regionalbahn erfasst.

Laut "Mittelbayerischer Zeitung" verlaufen die Gleise zwischen dem höher und dem niedriger gelegenen Teil des Golfplatzes. Der Bahnübergang ist demnach unbeschrankt, aber durch ein akustisches Warnsignal und blinkendes Rotlicht gesichert. Die Warnanlage funktionierte dem Bericht zufolge einwandfrei. Offenbar hatte die Frau das Signal nicht bemerkt.

Der 32-jährige Lokführer habe trotz einer Notbremsung nicht mehr rechtzeitig anhalten können. Der mit rund 70 Gästen besetzte Zug konnte nach etwa eineinhalb Stunden weiterfahren.

hut/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.