Tödliches Autorennen Schaulustige wollten Leiche verstecken

Mitten in Brüssel ist es nach einem illegalen Autorennen zu dramatischen Szenen gekommen. Das Wettrennen endete mit einem Unfall, bei dem ein Mensch starb und ein weiterer schwer verletzt wurde. Den Rettungskräften wurde ihre Arbeit von einer Menge aus Schaulustigen erschwert.


Brüssel - Rund 100 Umstehende versuchten nach dem Unfall, den Toten und den Verletzten vor Polizei und Rettungskräften zu verstecken, berichtete die Polizei heute. Die übrigen sechs Teilnehmer des Rennens flüchteten.

Während der Wettfahrt waren die Raser mit einem abgestellten Lastwagenanhänger zusammengestoßen. Der tödliche Unfall ereignete sich bereits am Samstag in der Brüsseler Innenstadt.



© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.