Spendensammler Tom Moore »Captain Tom« an Covid-19 erkrankt

Erst sammelte er fast 33 Millionen Pfund, um das britische Gesundheitssystem in der Pandemie zu unterstützen. Jetzt hat sich der 100-jährige Tom Moore selbst mit dem Coronavirus infiziert.
Geburtstagsgrüße zum Hundertsten für »Captain Tom« am Piccadilly Circus in London

Geburtstagsgrüße zum Hundertsten für »Captain Tom« am Piccadilly Circus in London

Foto: TOLGA AKMEN/ AFP

Der 100 Jahre alte britische Rekordspendensammler Tom Moore (»Captain Tom«) ist schwer an Covid-19 erkrankt. Das teilte seine Tochter per Twitter mit. Ihr Vater sei mit einer Lungenentzündung ins Krankenhaus gebracht worden. »Er war bis heute zu Hause, brauchte aber zusätzliche Hilfe beim Atmen«, schrieb sie.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Moore hatte im vergangenen Jahr durch einen Spendenlauf mit seinem Rollator knapp 32,8 Millionen britische Pfund (etwa 37 Millionen Euro) für den nationalen Gesundheitsdienst NHS in der Corona-Pandemie gesammelt. Queen Elizabeth II. hatte ihn daraufhin zum Ritter geschlagen. Zudem wurde der Veteran aus dem Zweiten Weltkrieg vom Captain ehrenhalber zum Colonel befördert.

Captain Tom, wie er trotzdem noch von vielen genannt wurde, stürmte sogar mit seiner eigenen Version der Fußball-Hymne »You'll Never Walk Alone« an die Spitze der Charts in Großbritannien. Den Song nahm er gemeinsam mit dem britischen Sänger und Schauspieler Michael Ball und einem NHS-Chor auf.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.