Krönung des Königs von Tonga Darauf eine Runde Kava

Vor rund drei Jahren starb Tupou V., König von Tonga. Nun ist sein Nachfolger gekrönt worden: Tupou - Sie ahnen es - VI. Der Inselstaat feiert, der König entspannt sich mit Rauschpfeffer.


Tupou VI. ist offiziell zum König von Tonga gekrönt worden. Da Tongaer ihren König nicht berühren dürfen, wurde er von einem eigens aus Australien eingeflogenen pensionierten Methodisten-Pfarrer gekrönt. Die große Mehrheit der Tongaer sind Christen.

Die feierliche Zeremonie ist der Höhepunkt der bereits seit einer Woche andauernden Feierlichkeiten. Tonga hat rund 110.000 Einwohner, seit 1875 ist der Inselstaat eine konstitutionelle Monarchie. Zu dem Archipel gehören rund 170 Inseln, von denen aber nur 36 bewohnt sind. Bei einem Vulkanausbruch entstand Ende 2014 ein neues Eiland, das wahrscheinlich aber früher oder später wieder verschwinden wird.

Rund 15.000 im Ausland lebende Tongaer reisten zur Krönung in die Heimat. Zu den Gästen zählten auch mehrere ausländische Würdenträger, darunter der japanische Kronprinz Naruhito und seine Frau, Prinzessin Masako.

Fotostrecke

8  Bilder
Tonga: Es lebe Tupou VI.!

Tupou VI., ein ehemaliger Diplomat, ist bereits seit dem Tod seines Vorgängers Staatsoberhaupt von Tonga. Sein Bruder Tupou V. starb vor drei Jahren. Er hatte während seiner sechsjährigen Amtszeit eine Reihe demokratischer Reformen vorangetrieben.

Mit seiner Krönung wurde Tupou VI., 55, automatisch auch zum 24. Tu'i Kanokupolu - ein Titel, der schon Jahrhunderte vor Einführung der Monarchie existierte.

Ein zentraler Teil der Krönungszeremonie ist der Genuss eines Kava-Getränks. Der Rauschpfeffer hat betäubende Wirkung. Am Samstag vergangener Woche setzten sich rund 150 Würdenträger in einen Kreis, tranken gemeinsam mit dem neuen König aus Kokosnüssen Kava und starteten damit die einwöchigen Feiern.

Fotostrecke

13  Bilder
Junges Südseeparadies: Dunkle Insel in klarem Wasser

bim/AFP

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.