Toter Säugling im Abfall-Container Baby war in einem Müllsack verpackt

Das tote Baby war zusammen mit der Nachgeburt in einer Plastiktüte und einem Müllsack verpackt. Im sachsen-anhaltinischen Halberstadt machte ein Mitarbeiter des Recyclinghofs den grausigen Fund: die verwesende Leiche eines Säuglings in einem Wertstoff-Container.


Halberstadt - Die Polizei suchte auch am Dienstag immer noch nach der Mutter des toten Kindes. Eine Obduktion habe nicht ergeben, ob der Junge zum Zeitpunkt der Geburt noch lebte, sagte ein Polizeisprecher. Der Leichnam sei "zu stark zerstört" gewesen, um derzeit genauere Angaben zu machen.

Jetzt will man durch eine feingewebliche Untersuchung den Todeszeitpunkt feststellen - zudem sollen die Tüten, in denen der Säugling gefunden wurde, auf Fingerabdrücke und DNA-Spuren hin untersucht werden. Unklar ist auch, woher der Müllsack mit dem toten Baby stammt. Die Polzei geht davon aus, dass der Müll schon am 19. November in der Recyclingfirma angeliefert wurde.



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.