Trauer Keanu Reeves Freundin rast in den Tod

Schicksalsschlag für Hollywood-Star Keanu Reeves: Seine Freundin Jennifer Syme ist tödlich verunglückt.


Schauspieler Keanu Reeves
DPA

Schauspieler Keanu Reeves

München - Der Schock für Keanu Reeves ist groß. Seine Freundin Jennifer Syme, 29, ist bereits Montagnacht bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Sie war mit ihrem Cherokee-Jeep ohne Fremdeinwirkung in eine Reihe parkender Autos gerast. Die Polizei vermutete, dass es Selbstmord war. Ob Drogen bei dem Unglück eine Rolle gespielt haben könnten, ist unklar. Laut "Peoplenews" sind im Wagen der Schauspielerin zwei zusammengerollte Dollarnoten, weißes Pulver und verschiedene Antidepressiva gefunden worden.

Es ist nicht der erste Schicksalsschlag für Reeves. Syme hatte im Dezember 1999 das gemeinsame Kind kurz vor der Geburt verloren. Seither nahm sie Antidepressiva. Nach der Fehlgeburt kriselte die Beziehung des Glamour-Paares, und Reeves flüchtete sich in die Arbeit. Zwischenzeitlich trennten sich Reeves und Syme. Zu allem Unglück erkrankte die Schwester des Schauspielers, Kim Reeves, an Lymphdrüsen-Krebs. Keanu Reeves zog zu ihr und pflegte sie, bis die Krankheit überwunden war. Wenig später versöhnte sich der 36-jährige Hollywood-Star mit seiner Freundin, und ein Neuanfang schien gemacht. Jetzt muss sich Reeves mit dem möglichen Selbstmord von Jennifer auseinander setzen.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.