Trauerfall Peter Alexanders Frau gestorben

Mehr als 50 Jahre waren sie miteinander verheiratet. Nun ist Hilde Alexander, die ihren Mann Peter auch managte, gestorben.


Ehepaar Alexander (bei einem Auftritt 1993)
DPA

Ehepaar Alexander (bei einem Auftritt 1993)

Hamburg - Die 71-Jährige starb am Sonntag in einer Wiener Privatklinik, berichtet die "Bild-Zeitung" unter Berufung auf den Chefarzt Walter Ebm. Über die Todesursache wurde zunächst nichts bekannt. Hilde Alexander lag dem Bericht zufolge nach einem Oberschenkelhalsbruch seit rund 15 Monaten im Krankenhaus. Ebm sagte der österreichischen Nachrichtenagentur APA, der Tod Hilde Alexanders sei nicht unerwartet gekommen, stehe aber nicht in unmittelbarem Zusammenhang mit den Folgen des Knochenbruchs.

Hilde Haagen, die ihre Bühnenkarriere für die ihres Gatten aufgab, stammte ebenso wie ihr Mann aus Wien. Sie stand laut APA unter anderem in den Wiener Kammerspielen auf der Bühne. Im Rundfunk machte sie sich als Chanson-Interpretin einen Namen und drehte mit Wolf Albach-Retty ihren ersten Film "Alles Lüge".

Peter Alexander lernte seine "Schnurrdiburr" im Frühjahr 1952 in einer Bar kennen. Noch im selben Jahr traten sie vor den Traualtar. Am 22. September vergangenen Jahres feierte das Paar seine Goldene Hochzeit. Sie haben zwei Kinder, Susanne (geb. 1958) und Michael (geb. 1965).



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.