Treberhilfe Geschäftsführer legt Amt wegen Maserati-Affäre nieder

Er geriet wegen seines Luxus-Dienstwagens in die Kritik, dazu soll Harald Ehlert öffentliche Mittel veruntreut haben. Nun zog der Geschäftsführer der Berliner Treberhilfe die Konsequenzen und trat zurück. Zuvor hatte die Senatsverwaltung Strafanzeige gestellt.
Treberhilfe-Chef Ehlert: Rücktritt nach Strafanzeige

Treberhilfe-Chef Ehlert: Rücktritt nach Strafanzeige

Foto: Wolfgang Kumm/ dpa
jok/dpa