Treffen von Untoten Zombies laufen durch Rio

Sie simulieren Narben und Wunden mit Toilettenpapier und Johannisbeersaft: Fans von Horrorfilmen haben sich in Rio de Janeiro zu einer Zombie-Parade getroffen - und das Ereignis in ihren schaurig-schönen Kostümen genossen.

AP

Rio de Janeiro - Die Zombie-Ausgabe von Harry Potter ist dabei, ebenso wie eine verunstaltete Version von Captain Jack Sparrow, der Hauptfigur aus "Fluch der Karibik". Einmal im Jahr treffen sich in Rio de Janeiro Fans von Horrorfilmen und Popkultur, um den Tag der Toten zu begehen - in schaurig-schönen Verkleidungen.

Sie nennen es "Zombie Walk" und ziehen durch die brasilianische Metropole, auch entlang der Copacabana. Dort, wo sich die Menschen normalerweise darin überbieten, möglichst viel ihrer schönen, makellosen Körper zu präsentieren, ging es am Mittwoch darum, möglichst große Wunden und Narben zu zeigen. Je blutiger, desto besser.

Die geschminkten Verletzungen wirkten erschreckend echt: Sie wurden unter anderem mithilfe von Maisstärke, Baumwolle, Toilettenpapier und Johannisbeersaft gefertigt. Einige der mehreren hundert Teilnehmer griffen auch zu künstlichen Gebissen, die aussahen wie Wolfszähne.

"Ich war zum ersten Mal beim 'Zombie Walk' - und ich bin sicher, dass ich in den nächsten Jahren wiederkommen werde. Es lohnt sich, ein schickes Kostüm zu haben, um das Ereignis zu genießen", sagte der Zahntechniker Eron Moraes dem Online-Portal G1.com.

wit



© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.