Trödelmarkt Frau findet über 200.000 Mark in Wäschekorb

In einem alten Wäschekorb vom Flohmarkt hat eine Frau aus Niederbayern mehr als 200.000 D-Mark (rund 102.250 Euro) gefunden. Laut Polizei handelt es dabei um die Hinterlassenschaft einer Verstorbenen. Die Frau hatte den Korb am Wochenende für sieben Euro auf einem Trödelmarkt in Grafenau gekauft.


Grafenau - Um den unangenehm riechenden Innenbezug des Korbes zu waschen, habe die Frau den Stoff entfernt, sagte ein Polizeisprecher heute. Dabei kamen mehr als 30.000 D-Mark (rund 15.300 Euro) Bargeld und zwei Sparbücher mit einem Gesamtguthaben von knapp 170.000 D-Mark (rund 87.000 Euro) zum Vorschein.

Die ehrliche Finderin brachte das Geld zur Polizei. "Ich möchte auch in Zukunft noch mit ruhigem Gewissen schlafen können", erklärte sie den Beamten. Wie die Ermittlungen ergaben, gehörte das Geld einer vor zwei Jahren gestorbenen Frau aus dem Raum Passau. Das damals eingeleitete Nachlassverfahren sei mangels Erbmasse eingestellt worden.

Der Auskunft eines Gerichts zufolge hätten nun die Erben der Frau Anspruch auf den wertvollen Fund plus Zins und Zinseszinsen, erklärte der Polizeisprecher. Wie viel Finderlohn die Frau aus dem Bayerischen Wald bekommt, konnte er noch nicht sagen.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.