Baustelle in Tschechien Ein Toter bei Blindgänger-Explosion

Auf einer Baustelle in Tschechien hat es bei Grabungsarbeiten eine Explosion gegeben – offenbar ausgelöst von einer Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg. Ein Arbeiter kam bei dem Unglück ums Leben.
Rettungswagen im Einsatz (Symbolbild)

Rettungswagen im Einsatz (Symbolbild)

Foto: Michael Gstettenbauer / imago images/Michael Gstettenbauer

Bei einer Explosion auf einer Baustelle im tschechischen Ostrava ist ein Arbeiter gestorben.

Nach ersten Erkenntnissen sei ein Blindgänger bei Grabungsarbeiten detoniert, teilte die Polizei am Freitag mit. Eine weitere Person sei bei dem Unglück in der Großstadt im Osten des Landes verletzt worden.

Die Bewohner der umliegenden Häuser in einem Umkreis von 300 Metern wurden in Sicherheit gebracht. Der Kampfmittelräumdienst war im Einsatz, um nach weiteren Blindgängern zu suchen.

Ostrava (Mährisch-Ostrau) war als wichtige Industriestadt während der deutschen Besatzung im Zweiten Weltkrieg mehrmals Ziel alliierter Luftangriffe.

wit/dpa