Tschechische Folk-Musikerin an Corona gestorben Sohn gibt Impfgegnern Schuld am Tod seiner Mutter

Als ihre Familie Corona hatte, nahm die ungeimpfte Musikerin Hanka Horká eine Infektion in Kauf – nun ist sie gestorben. Ihr Sohn sagt, Impfgegner hätten »Blut an ihren Händen«.
»Sie beschloss, einfach normal mit uns zu leben und sich zu infizieren, anstatt sich impfen zu lassen«, sagte der Sohn der verstorbenen Sängerin

»Sie beschloss, einfach normal mit uns zu leben und sich zu infizieren, anstatt sich impfen zu lassen«, sagte der Sohn der verstorbenen Sängerin

Foto: Nutthaseth Vanchaichana / EyeEm / Getty Images/EyeEm

Die 57 Jahre alte tschechische Folk-Musikerin Hanka Horká ist am Sonntag gestorben, nachdem sie bewusst eine Coronainfektion riskiert hatte. Das sagte ihr Sohn, Jan Rek, dem tschechischen Radiosender iRozhlas.cz. Er und sein Vater seien beide geimpft gewesen, hatten sich aber dennoch mit dem Coronavirus infiziert. Seine Mutter sei ungeimpft gewesen, sagte Rek. Dennoch habe sie sich wissentlich einer möglichen Infektion ausgesetzt. »Sie beschloss, einfach normal mit uns zu leben und sich zu infizieren, anstatt sich impfen zu lassen«, sagte er.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Facebook, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Rek erhebt nun Anschuldigungen gegen die örtlichen Vertreter der Impfgegnerszene. Diese hätten »Blut an ihren Händen«, weil sie seine Mutter gegen die Coronaimpfung aufgebracht hätten. »Ich weiß genau, wer sie beeinflusst hat. Es macht mich traurig, dass sie Fremden mehr geglaubt hat als ihrer eigenen Familie«, sagte Rek.

In Tschechien ist der Nachweis einer Coronaimpfung oder überstandenen Infektion Voraussetzung für den Besuch von Kultur- und Sporteinrichtungen sowie von Bars und Restaurants. Kurz vor ihrem Tod hatte Horká, Sängerin der Band Asonance, im Internet geschrieben, sie freue sich, nach ihrer »heftigen« Erkrankung bald wieder ins Theater und in die Sauna gehen zu können.

sah/AFP