Türkei Leichtes Erdbeben erschüttert Istanbul

Die Millionenmetropole Istanbul ist am frühen Dienstagmorgen von einem Erdbeben erschüttert worden. Verletzt wurde niemand.


Istanbul - Wie türkische Medien meldeten, hatte das Beben eine Stärke von 4,2 auf der Richterskala. Zahlreiche Menschen liefen aus Angst vor einem weiteren Beben auf die Straßen und standen bis zum Morgen im Regen. Das Epizentrum habe in der Nähe des asiatischen Stadtteils Kartal und den Prinzeninseln im Marmarameer gelegen, hieß es.

Der Nordwesten der Türkei war 1999 von zwei schweren Beben erschüttert worden. Dabei waren insgesamt mehr als 18.000 Menschen ums Leben gekommen und Tausende Häuser eingestürzt.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.