Verdorbene Schulmilch Tausend türkische Kinder mussten ins Krankenhaus

Sie litten an Übelkeit und heftigen Bauchschmerzen: Mehr als tausend Schulkinder mussten in der Türkei in Krankenhäuser gebracht werden. Zuvor hatten sie Milch getrunken, die kostenlos an staatlichen Schulen ausgegeben wird - als Beitrag zur gesunden Ernährung.


Istanbul - Es war ein Großeinsatz für die Kliniken: Mehr als tausend Kinder wurden wegen Übelkeit und heftiger Bauchschmerzen in der Türkei in Krankenhäuser gebracht. Zuvor hatten die Jungen und Mädchen an ihren Schulen kostenlos ausgegebene Milch erhalten.

Türkische Medien berichteten am Donnerstag, einige Lieferungen der Milch seien offensichtlich verdorben gewesen, da es in einzelnen Provinzen besonders viele Erkrankte gebe. Von offizieller Seite wurde dies jedoch dementiert. Türkische Regierungsvertreter sagten, die Schüler hätten entweder eine Milchallergie oder zu viel Milch getrunken.

Als Beitrag zur gesunden Ernährung wird an die etwa sieben Millionen Kinder in den unteren Klassen staatlicher Schulen seit dieser Woche kostenlos Milch verteilt.

siu/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.