TV-Quiz Die dümmsten Antworten bei Jauch & Co.

Frage: "Nennen Sie etwas, das man schlägt". Antwort: "Kind". Dieser Kandidat bei einem RTL-Quiz hat sich nach Kräften blamiert, und vielen anderen Teilnehmern ging es kaum besser. Für die Zuschauer sind kreuzdämliche Antworten das wahre Vergnügen.


Jauch-Quiz: Bisher vier Millionäre, viele peinliche Antworten
DPA

Jauch-Quiz: Bisher vier Millionäre, viele peinliche Antworten

Montags, freitags, samstags um 20.15 Uhr schaut Günther Jauch in viele deutsche Wohnzimmer. Bis zu acht Millionen Zuschauer verfolgen regelmäßig das RTL-Quiz "Wer wird Millionär?", auch andere Rateshows finden seit Jahren ihr Publikum. Aber warum eigentlich? Sind es die klugen Kandidaten, die auf die kniffligsten Fragen die richtigen Antworten finden? Fiebert man mit und drückt den Teilnehmern die Daumen?

Wohl weniger. Ein Großteil der Zuschauer freut sich über Besserwisser, die mit dämlichen Antworten ins Nichts abrutschen - Schadenfreude bleibt eben die schönste Freude. Die Internetseite unmoralische.de/quizshow.htm versammelt die peinlichsten Pannen der Kandidaten. Ausgewertet wurden neben "Wer wird Millionär?" auch zum Teil längst vergessene Sendungen wie "Jeder gegen jeden" (Sat.1), "Der Schwächste fliegt" (RTL) und "Dalli dalli", der Quiz-Dinosaurier des ZDF.

  • Günther Jauch staunte nicht schlecht bei der Aufgabe "Zum geflügelten Wort wurde die Frage: Warum ist die... A. Blondine dumm? B. Forelle stumm? C. Banane krumm? D. Show schon rum?" Die Antwort des Kandidaten: "Ähm, ich befrage das Publikum..."

  • Das RTL-Quiz "Familienduell" mit Werner Schulze-Erdel, der seine Kandidaten unter Zeitdruck setzte, war stets für haarsträubende Antworten gut. Aufgabe: "Nennen Sie etwas, das man schlägt", wollte der Moderator wissen. "Kind", sagte der Mitspieler.

  • Ebenfalls aus dem "Familienduell": "Nennen Sie etwas, das einen Schnabel hat". Antwort: "Hering".

  • Auch schön in der gleichen Sendung: "Nennen Sie einen Schweizer Kanton". Kandidat: "Ich weiß zwar nicht, was es ist, aber ich sag jetzt mal - Polizist."

  • Oder: "Nennen Sie einen Ort mit wenig Beinfreiheit". Antwort 1: "Italien". Antwort 2: "Mallorca".

  • Beim RTL-Quiz "Der Schwächste fliegt" flogen so einige. Moderatorin Sonja Zietlow fragte zum Beispiel: "Welche Fußball-Liga wurde 1963 gegründet?". Prompte Reaktion des Mitspielers: "Der 1. FC Köln".

  • Lampenfieber hin, weiche Knie her - beim Geschichtswissen wird es in Quizsendungen häufig heikel. So wollte Günther Jauch wissen: "Wie heißt das erste Buch des Alten Testaments? A. Pink Floyd, B. Judas Priest, C. Genesis, D.Moses Pelham?" Der Kandidat: "Es heißt ja das erste Buch Mose - also nehme ich D - Moses Pelham."

  • Aus der ZDF-Show "Risiko": "Wie nannte Muhammed Ali seine Autobiografie?" Der Kandidat: "Mein Kampf".

  • Beeinträchtigen kulinarische Vorlieben das Wissen, ergeben sich Patzer wie bei "Der Schwächste fliegt": "Welcher römische Kriegsgott trägt den gleichen Namen wie ein bekannter Schokoriegel?", fragte Zietlow. Klare Sache: "Snickers".

  • Bei dieser Frage bot Zietlows Kandidatin Bärbel ihre ganzen Rechenkünste auf: "Wie viele Drittel ergeben ein Ganzes?" Bärbel: "Vier".

  • Ein schräger Dialog aus "Big Brother - Das Quiz" auf RTL II: "Welcher der Bewohner ist Vater von sechs Kindern?" Anrufer: "Äääähh... Steffi?" Moderatorin: "Na wer von den Bewohnern ist alt genug, um Vater von sechs Kindern zu sein?" Anrufer: "Steffi!"



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.