Icon: Spiegel
SPIEGEL ONLINE

Brutales Jagdhundtraining Tierfutterhersteller entschuldigt sich für "ungewolltes" Sponsoring

Ein Bär in Ketten, der vor Zuschauern von Hunden attackiert wird - das Video einer Tierschutzorganisation bringt Royal Canin in die Bredouille. Der Futterhersteller soll das Event in der Ukraine unterstützt haben. Der Konzern entschuldigte sich nun für das "ungewollte" Sponsoring.
gam
Mehr lesen über