SPIEGEL ONLINE

Umweltaktion Bürgermeister walzt Falschparker mit Panzerfahrzeug platt

Strafzettel verteilen kann jeder, dieser Mann greift lieber gleich zu schwerem Gerät: Der Bürgermeister der litauischen Hauptstadt Vilnius hat für einen Film mit einem gepanzerten Fahrzeug ein falsch geparktes Auto zerquetscht. Zur Entschuldigung verweist der 43-Jährige auf seinen Sinn für Humor.

Hamburg - "Das passiert, wenn Sie Ihr Auto falsch parken!" So droht Arturas Zuokas, Bürgermeister von Vilnius, Autofahrern in einem Videoclip auf der Website der litauischen Hauptstadt  - nachdem er in einem Panzerfahrzeug über eine Luxuskarosse gewalzt ist. Dann kommt der vermeintliche Eigentümer des Fahrzeugs und muss mitansehen, wie das Mercedes-Wrack abgeschleppt wird.

Der Film wurde einem Bericht der BBC zufolge am Wochenende für eine schwedische TV-Serie gedreht: "99 Dinge, die du gemacht haben solltest, bevor du stirbst". Vilnius sei freundlich, modern und voller Überraschungen - genau wie der Bürgermeister, wird eine schwedische TV-Moderatorin zitiert.

Am Ende des satirischen Videos rüffelt Zuokas den Autobesitzer, fegt Glasscherben zusammen, schwingt sich auf sein Rad - und radelt davon. Ein Szenario, das vermutlich vielen Fahrradfahrern gefallen dürfte.

"In meinem Beruf müssen Sie einen Sinn für Humor haben", wird Zuokas, der als militanter Radfahrer gilt, zitiert. Er habe gedacht, die gefilmte Brachialaktion sei ein Weg, die Aufmerksamkeit auf den Kampf der Stadt gegen illegales Parken zu lenken. Was die Einwohner der litauischen Hauptstadt von dieser Aktion halten, ist bislang nicht bekannt.

wit
Mehr lesen über