Undefinierbarer Geruch an Bord Lufthansa-Airbus muss in Zürich notlanden

Es war ein Schock für 85 Passagiere auf dem Weg von Frankfurt nach Madrid: Weil es aus der Bordküche merkwürdig roch, musste ihre Lufthansa-Maschine in Zürich ungeplant zwischenlanden. Drei Crew-Mitglieder wurden mit Atemwegsreizungen ins Krankenhaus gebracht.


Frankfurt/Main - Eine Lufthansa-Maschine auf dem Weg von Frankfurt am Main nach Madrid ist am Freitag aus Sicherheitsgründen in Zürich gelandet. Die Cockpit-Besatzung habe wegen eines undefinierbaren Geruchs aus der Bordküche eine außerplanmäßige Zwischenlandung beschlossen, sagte ein Lufthansa-Sprecher in Frankfurt am Main.

Die 85 Passagiere blieben demnach unverletzt und wurden in Zürich auf andere Flüge umgebucht. Weniger glimpflich ging es für drei der insgesamt sechs Crew-Mitglieder aus: Sie wurden dem Sprecher zufolge wegen Atemwegsreizungen in ein Krankenhaus gebracht.

Die Ursache für den Geruch ist bisher unklar. Entgegen ersten Gerüchten habe es keine Rauchentwicklung gegeben, sagte der Sprecher. Der Airbus A320 war am frühen Morgen in Frankfurt gestartet und gegen 8.25 Uhr in Zürich gelandet. Rettungsmannschaften waren nach Angaben einer Flughafensprecherin sofort zur Stelle. Das Flugzeug werde derzeit in Zürich untersucht.

aar/AFP/dapd



insgesamt 18 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
niepmann 21.10.2011
1. Tip
Zitat von sysopEs war ein Schock für 85 Passagiere auf dem Weg von Frankfurt nach Madrid: Weil es aus der Bordküche merkwürdig roch, musste ihre Lufthansa-Maschine in Zürich ungeplant zwischenlanden. Drei Crew-Mitglieder wurden mit Atemwegsreizungen*ins Krankenhaus gebracht. http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,793170,00.html
Bei mir helfen Wasser und Seife.
Hans58 21.10.2011
2. Nie mehr ein Titel..
Zitat von sysopEs war ein Schock für 85 Passagiere auf dem Weg von Frankfurt nach Madrid: Weil es aus der Bordküche merkwürdig roch, musste ihre Lufthansa-Maschine in Zürich ungeplant zwischenlanden. Drei Crew-Mitglieder wurden mit Atemwegsreizungen*ins Krankenhaus gebracht. http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,793170,00.html
Quo usque tandem....eine Sicherheitslandung ist keine Notlandung. Die Maschine ist in Kloten völlig normal gelandet, außerplanmäßig und aus Sicherheitsgründen. Noch nicht einmal eine Luftnotlage wurde erklärt.
hman2 21.10.2011
3. @SPON: Nein, musste er nicht, hat er auch nicht.
---Zitat--- Lufthansa-Airbus muss in Zürich notlanden ---Zitatende--- Nein, musste er nicht. Hat er im übrigen auch nicht. Wann werdet ihr mal lernen was eine Notlandung ist, und was nicht?
derlabbecker 21.10.2011
4. bei Lufthansa...
... kommen doch bei jedem Flug aus der Bordküche schlimme Gerüche. Kommt von dem Essen... :-)
horstma 21.10.2011
5. Nicht eindeutig
Ich würde hier schon von einer Notlandung sprechen. Geruch und Atemwegsreizungen deuten auf einen Schwelbrand hin, und Feuer an Bord ist eine der kritischsten Situationen überhaupt. Zumal nicht auszuschliessen war, daß sich die Gase auch im Cockpit ausbreiten. Ein sicherer Weiterflug war jedenfalls nicht möglich, da die Ursache nicht klar und damit weder einzuschätzen noch zu bekämpfen war. So ähnlich hat es damals bei der Swissair-MD11 vor Hallifax auch angefangen, mit bekanntem Ausgang.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.