Unfall beim Abriss Kino stürzt in Sprachenschule

Ein Kino im Zentrum der kanadischen Millionenstadt Toronto sollte abgerissen werden. Dabei stürzten Mauerteile auf eine benachbarte Sprachenschule. Die Suche nach den Verschütteten wird langwierig.


Toronto - Ein Mann wurde getötet, 14 weitere Menschen wurden verletzt, darunter auch drei Kinder. Das teilten die Behörden in der kanadischen Metropole mit. Etwa 100 Rettungskräfte suchten mit Spürhunden nach Verschütteten. Angesichts des Trümmerbergs werde das eine langwierige Sache, sagte der Feuerwehrchef der Stadt.

Unter den Geretteten waren auch Arbeiter, die an dem Abriss des Kinos beteiligt waren. Sie hatten sich Verletzungen zugezogen, als die Rückwand des Gebäudes auf die Sprachenschule stürzte. Das Kino war im September geschlossen worden.



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.