Unglück auf Ferieninsel Junge ertrinkt im Hotelpool

Eine Reise auf die Ferieninsel Fuerteventura ist für einen Jungen aus Hessen tödlich ausgegangen. Der Achtjährige ertrank im Pool eines Hotels. Der Reiseveranstalter nahm das Haus aus dem Programm, die Behörden haben ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.


Fuerteventura - Ein achtjähriger Junge aus Hessen ist in einem Hotelpool auf der Insel Fuerteventura ums Leben gekommen. Das Unglück habe sich vergangene Woche ereignet, bestätigte der Reiseveranstalter Urlaubstours, der das betroffene Hotel im Programm hatte, am Dienstag. Das Unternehmen habe das Hotel nun aus dem Programm gestrichen.

Das Hotel in der Ortschaft Costa Calma teilte mit, der Junge sei am Donnerstagnachmittag ertrunken. Weitere Angaben zu dem Fall wurden nicht gemacht. Auch die Polizei in dem spanischen Urlaubsort wollte keine Auskünfte erteilen, da inzwischen ein Ermittlungsverfahren eingeleitet worden sei.

Nach Angaben von Urlaubstours wird das Hotel von 39 Reiseveranstaltern angeboten. "Es bringt also nichts, wenn es nur einer herausnimmt. Alle müssen sich Gedanken machen", sagte der Sprecher.

ulz/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.