Unglück in Ahlen Nistende Vögel verursachten Erstickungstod von Familie

Vergangene Woche starb im westfälischen Ahlen eine vierköpfige Familie an einer Kohlenmonoxidvergiftung. Jetzt stellte sich heraus: Dohlen hatten ihr Nest im Kamin gebaut. Deshalb strömten die giftigen Abgase der Heizung in die Wohnung.

Beamte vor Unglückshaus in Ahlen: Todesursache bekannt
DPA

Beamte vor Unglückshaus in Ahlen: Todesursache bekannt


Düsseldorf - Mutter, Vater und zwei Kinder kamen vergangene Woche in einem Mehrfamilienhaus im westfälischen Ahlen durch eine Kohlenmonoxidvergiftung ums Leben. Ein Sachverständiger fand nun heraus, dass Dohlen den Erstickungstod der Familie verursachten.

Die Vögel hatten ihr Nest im Kamin eines Hauses gebaut, so dass die Abgase der Gasheizung in die Wohnung strömten, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Es habe sich eine tödliche Kohlenmonoxidkonzentration gesammelt. Die Eltern, 28 und 33 Jahre alt und die ein und neun Jahre alten Kinder erstickten.

Laut Oberstaatsanwalt Heribert Beck wurden die Kamine im Vorjahr ordnungsgemäß gereinigt. Daher könne für das Unglück niemand belangt werden.

gam/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.