Untergang der "Explorer" Drama im Eismeer findet glückliches Ende

Nun haben sie wieder festen Boden unter den Füßen: Nach dem Untergang der "Explorer" in der Antarktis sind alle Schiffbrüchigen aus dem Eis nach Chile geflogen worden. Derweil wächst die Kritik am Zustand des Schiffes - und Argentinien will den Tourismus in der Antarktis beschränken.