Unterwäsche Claudia Schiffer wirbt leicht bekleidet

Die schwedische Textilkette Hennes&Mauritz ließ in der Vergangenheit oft Prominente für sich werben. Bei der diesjährigen Weihnachtskampagne soll nun Supermodel Claudia Schiffer zum Kauf von Unterwäsche animieren.


Stockholm - In 13 europäischen Ländern und den USA soll die Kampagne vom 24. November bis 11. Dezember zu sehen sein, gab Hennes&Mauritz bekannt. Die dabei im "Stil der sechziger Jahre" mit einer Frisur a la Brigitte Bardot ausstaffierte Schiffer ist das zehnte Model bei der jährlichen Weihnachtskampagne des schwedischen Konzerns.

Mit dem "Zeitgeist" begründete Firmensprecherin Annacarin Björne die Entscheidung für die 30-jährige Deutsche: "Wir setzen immer auf Fotomodelle, die voll im Trend liegen". Der Fotograf Max Vadukul habe auch schon den Schriftsteller Salman Rushdie und die Friedensnobelpreisträgerin Mutter Teresa porträtiert.

Wegen der ungewöhnlich massiven Verbreitung von großformatigen Plakaten mit Reizwäsche war es in betroffenen Ländern mehrfach zu Protesten wegen "optischer Umweltverschmutzung" gekommen. Allein im kleinen Norwegen mit 4,5 Millionen Einwohnern sollen 5000 Reklamewände mit Bildern der langbeinigen Deutschen beklebt werden. H&M wollte die geplante Anzahl von Plakaten in Schiffers Heimat nicht nennen, die nach inoffiziellen Schätzungen über 100.000 liegen dürfte.

Es wird dabei nicht mit Zwischenfällen wie 1993 gerechnet, als Bilder des US-Models Anna Nicole Smith entweder von Fans oder von empörten Bürgern massenweise gestohlen oder abgerissen wurden. Die Fotos der fülligen Amerikanerin sollen damals sogar zu Auffahrunfällen durch abgelenkte Fahrer geführt haben.



© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.