Unterwasserdrama im Pazifik Russische Matrosen nach 76 Stunden befreit

Die sieben Seeleute an Bord eines russischen Mini-U-Boots haben überlebt. In einem dramatischen Wettlauf mit der Zeit gelang es einem britischer Tauchroboter, das Boot am Sonntagmorgen aus Kabeln zu befreien. Drei Tage lang hatten die Männer in 190 Meter Tiefe ausgeharrt.
Bergung im Pazifik: Russische U-Boot-Fahrer nach drei Tagen gerettet
Foto: DPA
Fotostrecke

Bergung im Pazifik: Russische U-Boot-Fahrer nach drei Tagen gerettet