Nach Unwetter Bahnstrecke zwischen Berlin und Hamburg wieder frei

Umgestürzte Bäume hatten am Freitagabend den Bahnverkehr zwischen Berlin und Hamburg lahmgelegt. Nun ist die Strecke wieder freigegeben.

Die Bahnstrecke zwischen Berlin und Hamburg ist nach Unwetter wieder freigegeben
DPA/Jan Woitas

Die Bahnstrecke zwischen Berlin und Hamburg ist nach Unwetter wieder freigegeben


Im Fernverkehr der Bahn zwischen Berlin und Hamburg war es am Freitagabend zu deutlichen Verspätungen gekommen. Wegen Bäumen im Gleis musste der Zugverkehr umgeleitet werden, sagte ein Sprecher der Bahn. Die Rede war von Verspätungen von rund 90 Minuten. Am späten Freitagabend war die Strecke wieder frei.

Nach ersten Erkenntnissen waren die Bäume dem Sprecher zufolge wegen Windböen auf die Strecke gestürzt.

Nicht alle Fahrgäste verloren ihre gute Laune

Zudem kam es auch auf der Umleitungsstrecke zu Schwierigkeiten, weil in der Nähe von Uelzen ein Baum in eine Oberleitung gefallen war. Deshalb konnte der Verkehr dort nach Angaben eines Bahnsprechers am Abend zeitweise nur eingleisig fahren.

Am Bahnhof Salzwedel in Sachsen-Anhalt, wo zwei ICE-Züge an benachbarten Gleisen gestoppt hatten, vertrieben sich manche Fahrgäste auf dem Bahnsteig singend und tanzend die Zeit.

flg/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.