Urteil gegen Straßburg-Islamisten Mit Schnellkochtopf-Bombe gegen die "Feinde Gottes"

Ihr Anschlag hätte aller Wahrscheinlichkeit nach ein Blutbad ausgelöst. Im Dezember 2000 wollten vier algerische Islamisten eine Bombe auf dem Straßburger Weihnachtsmarkt zünden - unter anderem mit einem pakistanischen Dampfkochtopf. Das hat das Frankfurter Oberlandesgericht jetzt als erwiesen angesehen und die Männer zu hohen Haftstrafen verurteilt.