Urteil im Terror-Prozess Motassadeq muss 15 Jahre ins Gefängnis

Das Hamburger Oberlandesgericht hat erstmals einen Helfer für die Anschläge am 11. September 2001 verurteilt. Laut dem Urteil war Mounir al-Motassadeq fester Teil der Hamburger Terror-Zelle und ist außerdem der Beihilfe zum Massenmord in 3066 Fällen schuldig. Deshalb verhängte das Gericht die Höchststrafe.
Mehr lesen über