USA Flugzeug stürzt auf Highway - fünf Tote

Ein einmotoriges Kleinflugzeug ist im US-Bundesstaat New Jersey auf einen Highway gestürzt. Fünf Insassen der Maschine kamen bei dem Unglück ums Leben, unter ihnen auch zwei Kinder.


New York - Auf dem Interstate Highway 287 kam es am Dienstag im US-Bundesstaat New Jersey zu einem schlimmen Unglück: Ein einmotoriges Kleinflugzeug des Typs Socata TBM-700 stürzte aus bisher unbekannten Gründen ab und zerschellte direkt auf der Autobahn. Wie die "New York Times" berichtete, hatte das Kontrollzentrum auf Long Island kurz vorher den Funk- und Radarkontakt zum Flugzeug verloren.

Laut Angaben eines Luftsicherheitsbeamten kamen dabei alle fünf Insassen der Maschine ums Leben. Bei den Toten handelt es sich um ein Ehepaar mit zwei Kindern und einen 36-jährigen Mann. Die Männer waren Investmentbanker des Unternehmens Greenhill & Co. Der 45-jährige Vater der Kinder, Jeffrey Buckalew, war Eigentümer der einmotorigen Maschine und hatte eine Pilotenlizenz.

Ein Augenzeuge berichtete, er habe gesehen wie das Flugzeug unkontrolliert durch die Luft flog. "Es sah aus, als würde der Pilot Kunststücke oder so vorführen, die Maschine wirbelte durch die Luft und kippte hin und her", sagte Chris Covello. "Dann ging es nach unten. Ich dachte, dass sie jede Sekunde hochzieht, aber dann stürzte sie ab."

Die Trümmer wurden Hunderte Meter weit geschleudert. Wie durch ein Wunder kam am Boden niemand zu Schaden. Die Autobahn wurde für über eine Stunde gesperrt.

Die Socata TBM-700 war vom Flughafen Teterboro, New Jersey, in Richtung Dekalb-Peachtree Airport in der Nähe von Atlanta unterwegs. Gut 14 Minuten nach dem Start stürzte die Maschine ab.

Experten der Nationalen Flugsicherung NTSB erklärten, die Maschine habe vermutlich keine Blackbox gehabt, die Aufschluss über die Unglücksursache geben könne. Kurz vor dem Absturz hatte der Pilot ein sieben Sekunden dauerndes Gespräch mit dem Tower geführt. Es ist bisher unklar, ob er darin über Probleme mit Eis in der Luft berichtete oder nach den Wetterbedingungen am Boden gefragt hat.

ala/dpa/AP



© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.