KitKat Klau Schokohersteller schickt Bestohlenem 6500 Schokoriegel

Manchmal kann das Leben zu süß sein. Ein Dieb klaut voller Reue einen Schokoriegel, und kurz darauf ist der Bestohlene um Tausende KitKats reicher.
College-Student Hunter Jobbins

College-Student Hunter Jobbins

Foto: AP/Hershey Company

Manchmal spielt das Leben eigentümliche Spiele. Das muss sich der Collegestudent Hunter Jobbins schon vor einem Monat gedacht haben, als ein hungriger Dieb sich an seinem unverschlossenen Auto bediente und einen KitKat Schokoriegel stahl. Aber es kam noch besser.

Der Riegel hatte gut sichtbar im Becherhalter des Autos gelegen. Der Dieb hinterließ einen Zettel, auf dem er beteuerte, dass er nichts anderes als die Schokolade mitgenommen habe. "Es tut mir leid und ich habe Hunger." Der bestohlene Hunter Jobbins teilte ein Foto von der Nachricht bei Twitter.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die nächste Überraschung folgte, als der Schokohersteller Nestlé auf den Tweet reagierte und ankündigte, Hunter Jobbins 6500 KitKat Riegel zu schicken. Jobbins, der an der Kansas State University studiert, verteilte die Süßigkeiten in der vergangenen Woche auf dem Campus an seine Mitstudenten.

mja/AP

Mehr lesen über

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.