USA Todesurteil bestätigt - Heckenschütze wird hingerichtet

John Allen Muhammad, der ältere der beiden Washingtoner Heckenschützen, soll hingerichtet werden. Ein Richter in Virginia bestätigte das Todesurteil eines Geschworenengerichts.


John Allen Muhammad: Todesurteil für den Sniper
AP

John Allen Muhammad: Todesurteil für den Sniper

Washington - Die Geschworenen hatten sich bereits im November für die Hinrichtung des 43-Jährigen ausgesprochen. Richter LeRoy Millette schloss sich dem Urteil heute in Manassas im US-Bundesstaat Virginia an. Er hätte Muhammad auch zu lebenslanger Haft verurteilen können. Die Verteidigung hatte noch am Freitag mildernde Umstände beantragt.

John Allen Muhammad werden zusammen mit seinem Komplizen Lee Boyd Malvo mindestens zehn Morde im Großraum Washington zur Last gelegt.

Die beiden hatten in der Umgebung von Washington im Herbst 2002 zehn Menschen aus dem Hinterhalt erschossen. Die Opfer starben an einer Tankstelle, auf einer Parkbank, beim Rasenmähen und auf einem Parkplatz. Ein Schüler wurde vor seiner Schule angeschossen und schwer verletzt.

An einem Tatort ließen die beiden einen Erpresserbrief zurück. Drei Wochen lang war die Bevölkerung in Angst und Schrecken versetzt. Die beiden wurden schließlich auf Grund eines Hinweises gefasst, den sie selbst an einem Tatort hinterlassen hatten. In Kürze mehr bei SPIEGEL ONLINE.



© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.