US-Nachrichtensendung Moderator isst versehentlich das Erbrochene seiner Katze

Vielleicht hätte man Scot Haney beibringen sollen, keine Dinge vom Fußboden zu essen. Dann wäre dem Moderator eines US-Senders eine bittere Lektion erspart geblieben. Der Wettermann freute sich auf Müsliflocken, merkte aber schnell, dass er sich getäuscht hatte.

WFSB-Moderator Scot Haney: "Schmeckt ein bisschen nach Schuh"
WFSB

WFSB-Moderator Scot Haney: "Schmeckt ein bisschen nach Schuh"


New York - Seine Kollegen schlugen die Hände vor den Kopf. "Oh mein Gott, du hast das nicht wirklich gegessen", sagten die Moderatoren einer Nachrichtensendung des US-Senders WFSB. Scot Haney, Wettermann der Show, hatte da gerade ein paar Krümel vom Fußboden des Studios aufgeklaubt und sich in den Mund gestopft. Live im Fernsehen.

Zu dem Zeitpunkt glaubte Haney noch, er würde Müsliflocken essen. Doch der Moderator merkte schnell, dass sein großer Appetit offenbar einen Fehler war. "Schmeckt ein bisschen nach Schuh", sagte er in der Sendung und verzog dabei sein Gesicht.

Doch es sollte noch schlimmer kommen. Die vermeintlichen Müsliflocken entpuppten sich als Erbrochenes seiner Katze. "Ich muss zu Hause irgendwie da reingetreten sein", so die Erklärung Haneys. Im Studio löste sich die wenig schmackhafte Substanz dann offensichtlich von seiner Schuhsohle.

wit



© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.