Utrecht Brücke stürzte bei Salsaparty ein

Ihre gute Laune wurde ihnen zum Verhängnis: Zuschauer eines Salsa-Konzerts im niederländischen Utrecht haben so ausgelassen auf einem hölzernen Brückenaufgang getanzt, dass dieser ihrem Gewicht nicht mehr standhielt. Mindestens 18 Menschen wurden verletzt.


Utrecht - Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich das Unglück gestern Abend am Ende der Musikveranstaltung auf einer Holztreppe, die von der Brücke am Rande der historischen Altstadt von Utrecht zum Ufer eines Kanals hinabführte. Die Zuschauer hatten von dort aus das Konzert auf schwimmenden Bühnen verfolgt.

Rettungseinsatz in Utrecht: "Es war furchtbar"
AP

Rettungseinsatz in Utrecht: "Es war furchtbar"

"Viele Menschen standen auf den Treppenstufen und sprangen und tanzten zur Musik, und auf einmal brach die gesamte Konstruktion zusammen", berichtete ein Augenzeuge, der das Unglück von einem Boot aus beobachtet hatte. "Es war furchtbar, ich habe mehrere blutüberströmte Menschen gesehen."

Taucher suchten den Kanal unter der Brücke nach möglichen Todesopfern ab, fanden aber keine Leichen. Der Polizei zufolge befinden sich drei der Verletzten in einem "kritischen" Zustand. Fünf weitere Personen seien schwer verletzt worden, etwa zehn Konzertbesucher hätten leichtere Verletzungen erlitten.

str/AP



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.