Utrecht Heftige Explosion in niederländischem Bankenturm

Nach einer schweren Explosion in einem Bankengebäude in Utrecht ist einer von zwei Türmen des Gebäudes ausgebrannt. Über eine mögliche Ursache der Detonation ist bisher nichts bekannt.
Der brennende Turm der Rabobank in Utrecht

Der brennende Turm der Rabobank in Utrecht

Foto: Aneo Koning/ AFP

Utrecht - In der Nacht war in dem im Bau befindlichen Gebäudekomplex der niederländischen Rabobank ein Feuer auf der 25. und 26. Etage ausgebrochen. Feuerwehrleute konnten den Brand inzwischen löschen.

Gegen 4 Uhr in der Nacht zum Sonntag soll es zu einer Explosion gekommen sein. Zunächst war vermutet worden, der Turm werde nach der Detonation einstürzen. Dies wurde jetzt dementiert.

Das Baugelände befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof von Utrecht, der viertgrößten Stadt in den Niederlanden. Auf der Web-Seite der Bank heißt es, man habe 27 Stockwerke auf einer Höhe von 105 Meter für das Gebäude geplant.

Zum Zeitpunkt der Explosion befanden sich offenbar niemand auf dem Gelände. Die offizielle Eröffnung sei erst für das zweite Quartal 2011 geplant gewesen, hieß es. Die Rabobank gilt als die größte Bank für Privatanleger im Land und soll unter anderem in Indien und China aktiv sein.

ala/Reuters
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.