Hitze in Velbert Zwölf Schüler kollabieren bei Sportfest

In der nordrhein-westfälischen Stadt Velbert ist ein Sportfest mit einem Rettungseinsatz zu Ende gegangen. Wegen der Hitze mussten Schülerinnen und Schüler behandelt werden.
Blaulicht (Symbolbild)

Blaulicht (Symbolbild)

Foto: Fotostand / IMAGO

Bei einem Sportfest einer Schule in Velbert im Kreis Mettmann sind in der Mittagshitze mindestens zwölf Schülerinnen und Schüler kollabiert. Das Gymnasium Velbert-Langenberg brach das Fest am Donnerstag daraufhin ab.

Gegen 13 Uhr sei der Notruf bei der Leitstelle eingegangen, zunächst sei allerdings nur von zwei kollabierten Personen die Rede gewesen, berichtet die Feuerwehr in Velbert.  Insgesamt mussten nach Angaben der Feuerwehr vom Rettungsdienst zwölf Menschen behandelt und zum Teil in umliegende Krankenhäuser gebracht werden.

Die anderen Schüler wurden von ihren Eltern abgeholt.

kha/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.